pastrami – der große vergleich

Vielleicht hast Du ja auch schon einmal Pastrami gemacht und warst auch so begeistert wie wir. Vielleicht hast Du Dir ja auch schon einmal die Frage gestellt, welches das bessere Pastrami ist. Von der Rinderbrust oder doch vom Tafelspitz? Wir machen den großen Vergleich.

Zutaten

1 Rinderbrust
1 Tafelspitz
1 Pastramiset

 

Zubereitung

Wir haben die Rinderbrust und den Tafelspitz absolut gleich und gleichzeitig mit dem Pastrami-Set von Royal Spice zubereitet.

Bevor Du beginnst, schneidest Du alles überschüsssige Fett mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Fleisch. Dann beginnt der eigentlilche Vorgang ein Pastrami herzustellen.

Dazu löst Du die Spritzlake in Wasser (die genaue Dosierungsanleitung ist auf der Packung angegeben) und spritzt diese mit einer Marinierspritze ins Fleisch. Nachdem Du dies getan hast, reibst Du das Fleisch mit der Pökelmischung ein und vakuumierst dieses dann ein.

Diesen Vakuumbeutel legst Du jetzt für mindestens 5 Tage in den Kühlschrank und wendest ihn jeden Tag einmal mit der Ober- und Unterseite damit die Pökelmischung durch das ganze Fleisch ziehen kann.

Nach dieser Zeit kommt das Fleisch dann ausgepackt in ein Wasserbad und darf dort mindestens 30-60 min wässern. Danach wird es abgetrocknet und mit dem Final-Rub von außen versehen. Jetzt smokst Du das Fleisch bei einer Garramtemperatur von etwa 120-130 Grad Celsius. Der Tafelspitz sollte eine Kerntemperatur von 68 Grad Celsius haben und die Rinderbrust eine Kerntemperatur von 90 Grad Celsius. Wenn diese Kerntemperaturen jeweils erreicht sind, nimmst Du dieses aus den Smoker und lässt es auskühlen.

Jetzt könntest Du es theoretisch schon anschneiden, noch besser schmeckt es aber, wenn Du es in einem Vakuumbeutel nochmals mindestens 3 Tage im Kühlschrank nachreifen lässt. Dünn aufgeschnitten ist es ein Genuss.

Nun aber zu der Antwort, welches Stück denn nun das bessere Pastrami ist. Im absoluten Vergleich nebeneinander müssen wir echt sagen dass der Tafelspitz das wesentlich bessere Pastrami ist. Das liegt nicht nur am Preis (der ja von irgendwo herkommen muss) sondern einfach dadurch dass es einfach besser marmoriert ist und dadurch wesentlich zarter und geschmacksintensiver ist. Jedoch schmeckt die Rinderbrust auch sehr gut. Somit ist dieser Vergleich ein vergleich auf einem sehr hohem Niveau.

Wem der Preis eines Tafelspitz im Gegensatz zur Rinderbrust einfach zu hoch erscheint, macht mit Sicherheit auch nichts falsch, aus einer Rinderbrust ein Pastrami zu machen. Wer jedoch den absoluten Geschmackskick möchte sollte unserer Meinung nach zum Tafelspitz tendieren. Wichtig ist hier jedoch in beiden Fällen die Fleischqualität, die hier an oberster Stelle stehen sollte. Gut abgehangen von einer deutschen Färse ist wohl eine sehr gute Wahl.

Bock auf mehr? HIer das Video mit der Anleitung zum Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du feierst, was wir tun und möchtest uns unterstützen?

Dann tu Dir, Deinen Lieben & uns einen Gefallen! Mit den nachfolgenden Links kannst Du unsere beliebtesten Artikel für Deine Grill-Party einkaufen. Über diese Affiliate-Links einzukaufen kostet Dich keinen Cent mehr. Wir bekommen jedoch von jedem gekauften Artikel ein kleine Provision.

Pastrami Set von Royal Spice

Vielen Dank für Deinen Support!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner