Wer kennt ihn nicht? Den Geruch wenn Du in Deiner Mittagspause an einem Dönerstand vorbeigehst und Du Dich richtig zusammenreißen musst, nicht direkt in den Dönerspieß zu beißen. Aber Döner war gestern. Wir machen jetzt mit Dir einen Sucuk-Kebap. Sucuk schmeckt einfach so gut, dass man ja fast alles aus dieser Wurst machen kann.

Was brauchst Du für Zutaten:

  • 1 Sucuk
  • Fladenbrot
  • 1-2 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 1 Stück Gurke
  • Salat
  • Schmand
  • Naturjoghurt
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • und an Gewürzen: Pfeffer, Salz und geräuchertes Paprika

Bevor wir uns an den Kebap machen, werden wir erstmal eine leckere Soße machen. Dazu nimmst Du Dir eine kleine Schüssel und fügst 3 EL Schmand und 2 EL Naturjoghurt hinzu. Gefolgt den geriebenen Knoblauchzehen und der klein geschnittenen Gurke. Jetzt wird die Soße noch mit den Gewürzen abgeschmeckt und beiseite gestellt damit sie noch ein bisschen ziehen kann.

Jetzt nimmst Du Dir entweder den Deckel Deinen Dutch Ovens und stellst Dieses als Plancha oder Grillpfanne auf dem Grill oder Du machst es gleich auf der Feuerplatte.

Jedenfalls schneidest Du die Sucuk, nachdem Du die Haut entfernt hast in Scheiben und diese werden von beiden Seiten einfach angebraten, dann kommen noch die Zwiebelringe hinzu und werden ebenfalls glasig angebraten.

Jetzt sind wir auch schon am zusammenbauen unseres Sucuk-Kebaps. Du schneidest das Fladenbrot auf, dann kommt natürlich großzügig Soße hinein, dann noch Salat und dieser wird großzügig mit der Sucuk belegt. Da darf es gerne auch ein bisschen mehr sein. Dann kommen noch ein paar Tomatenscheiben dazu, gefolgt von den Zwiebeln und natürlich obendrauf noch einen guten klecks Soße. Und das war es auch schon. Der Sucuk-Kebap. Den musst Du unbedingt nachmachen. Der schmeckt richtig lecker und ist schnell gemacht.

Auch hierzu haben wir natürlich wieder ein Video gemacht, welches Du Dir hier auf Youtube anschauen kannst.

Wir wünschen Dir gutes Gelingen.

Kategorien: neues Video